Vorgespräch

1. Vorgespräch

In einem Vorgespräch erörtern wir gemeinsam, was der konkrete Wunsch der Klientin/des Klienten ist und welche Form der Umsetzung sich anbietet. Wir besprechen den zeitlichen und finanziellen Rahmen der Veranstaltung.

Workshop

2. Workshop

Die Verwirklichung der Planung, das eigentliche Training findet statt und kommunikative Strategien werden erarbeitet und ausgewählt.
In einer anschließenden Phase kann nun das erworbene Wissen in der Berufspraxis angewendet und weiterentwickelt werden.

Reflexion

3. Reflexion

Es findet ein Feedback auf zwei Ebenen statt:
Zum einen auf den Workshop selbst bezogen und zum anderen über die mögliche Anwendung in der Praxis. Falls wir das Training so gestaltet haben, dass ein Anwenden in der alltäglichen Praxis möglich war, dann biete ich auch eine zusätzliche Reflexion über diesen Anwendungsteil an.

Aktuelles

IFED 2017

Der Film über Regenbogenfamilien

 

28.09.2017 Workshop

Demenz und wertschätzende

Kommunikation

 

30.09.2017 Vortrag/Workshop

Regenbogenfamilien in der Kommune. Struktur-Familie-Entwicklung

AWO Essen

 

12.10.2017 20 Uhr

Regenbogenfamilie und Kita

Familienzentrum Thüringenstr. Kaarst

 

17.11.2017 Werkstattgespräch

Demenz und Krankenhaus

Perspektiven und Ansätze für Betroffene und Angehörige

 

 

Laufend

montags 15-17 Uhr

Gruppe für lesbische, schwule und trans*-Eltern in Kooperation mit der AWO-Düsseldorf

 

Workshop
Druckversion Druckversion | Sitemap
Mundwerk: Michaela Herbertz-Floßdorf - Flurstraße 75 - 40235 Düsseldorf - Tel./Fax 0211 98 74 00 81 - Mobil 0179 29 80 363 - info@mundwerk-training.de